Nachricht
  • Um alle Funktionen der Webseiten uneingeschränkt nutzen zu können, sind sogenannte Cookies zur Speicherung Ihre Nutzereinstellungen erforderlich.

    Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Sie haben Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann wiederufen werden

Die celano GmbH startet mit der Einführung eines Arbeitsschutzmanagementsystems (AMS)


Um den stetig steigenden Ansprüchen des Arbeitsschutzes gerecht zu werden, hat die celano GmbH mit der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft (VBG) einen Vertrag zur Integration von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in die betrieblichen Abläufe unterzeichnet. Die VBG ist eine der großen Berufsgenossenschaften in Deutschland, welche als Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung über einer Millionen Mitgliedsunternehmen aus mehr als 100 Branchen Sicherheit am Arbeitsplatz bietet.

Das Ziel dieser Zusammenarbeit ist die Ausstellung des Zertifikats „AMS – Arbeitsschutz mit System“, welches alle wesentlichen Anforderungen zum Arbeitsschutz berücksichtigt. Hierzu zählen unter anderem die Anforderungen aus...

  • dem Arbeitsschutzgesetz
  • der Bildschirmarbeitsverordnung
  • der Betriebssicherheitsverordnung
  • Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit

Neben den rechtlichen Ansprüchen zum Arbeitsschutz werden durch „AMS – Arbeitsschutz mit System“ auch die zur Verfügung stehenden Ressourcen optimiert und somit die Produktivität der Beschäftigten sowie die Qualität der Arbeit verbessert. Hierfür werden 7 Prozessschritte durchlaufen, welche auf alle Teilbereiche des Unternehmens eingehen und Arbeitsschritte optimieren bzw. Arbeitsabläufe definieren.

  • Führen und Organisieren
  • Arbeitsbedingungen beurteilen und Maßnahmen festlegen
  • Planen und beschaffen
  • Beschäftigte informieren und beteiligen
  • Betreuung organisieren und für Notfälle vorsorgen
  • Prüfen und Verbessern

Nach der Umsetzung dieser Schritte und der Bewertung des eingeführten Systems in Form eines Audits ist die Zertifizierung für das erste Halbjahr 2014 geplant.