Nachricht
  • Um alle Funktionen der Webseiten uneingeschränkt nutzen zu können, sind sogenannte Cookies zur Speicherung Ihre Nutzereinstellungen erforderlich.

    Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

    Sie haben Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung kann wiederufen werden

Modell DLOOfenführungssystem für Durchlauföfen celFCS-cal

 

Das Modell celFCS-cal (celano Furnace Control System-Continuous-Annealing-Line) übernimmt die Gasmengen- bzw. Temperatursteuerung in einem Durchlaufofen. Nach der Zuschaltung des Modells wird über den gesamten Zeitraum eine Ofenführung durchgeführt und nicht nur im Falle des Bandüberganges.

Bei der Steuerung der Gasmengen bzw. Ofenraumtemperaturen eines Durchlaufofens besteht das Problem, dass ohne Modell

  • im Falle einer Geschwindigkeitsreduktion für ein laufendes Band auf Grund von Anlagenproblemen immer Überhitzungen des Bandes entstehen und diese Bänder daher teilweise abgewertet werden müssen
  • in Abhängigkeit des Ofenpersonals die Temperatursteuerung auf unterschiedlicher Art und Weise erfolgt
  • komplexe Bandwechsel nur von erfahrenen Bedienern gefahren werden können
  • das Bedienpersonal in komplexen Anlagensituationen eine Vielzahl von Einstellungen vornehmen müssen bzw. Einstellungen beobachten müssen.


Aus diesem Grunde wurde das Modell celFCS-cal entwickelt, um bei der Temperatur- und Gasmengenvorgabe insbesondere

  • bei einer Geschwindigkeitsreduktion schnell reagieren zu können,
  • die Ofenführung zu vereinheitlichen,
  • bei komplexen Bandwechseln den Ofen zu führen,
  • das Bedienpersonal zu entlasten


Um diese Aufgabe erfüllen zu können, berücksichtigt das Modell eine Vielzahl von Randbedingungen, u. a.:

  • die Wärmeaufnahme der Bänder kann sich stark unterscheiden, auch wenn die Stahlmarken, die Abmessungen, die Sollwerte und die Bandgeschwindigkeiten der Bänder gleich sind
  • bei einem offen beheizten Ofenteil und einem indirekt beheizten Ofenteil muss die unterschiedliche Ofenleistung bei einem Bandwechsel berücksichtigt werden. In der Regel übernimmt der indirekt beheizte Ofenteil die Grobregelung und die Feinregelung erfolgt über den schnelleren offen beheizten Ofenteil
  • die Speicherwärme der Ausmauerung, die im Falle eines Anstiegs der Wärmeleistung Wärme aufnimmt bzw. im Falle eines Abfalls Wärme abgibt
  • maximal erlaubte Überhitzungstemperaturen für die Bandtemperaturen, um Bandwechsel ohne Untertemperaturen fahren zu können